Verkaufspferde
 

Wir haben selbst immer eine exklusive Auswahl an iberischen Verkaufspferden für Sie und vermitteln auch bei konkreten Anfragen über vertrauenswürdige Kontakte in der Umgebung (Züchter und private Pferdebesitzer). Ob Sport- oder Freizeitpartner - sprechen Sie uns unverbindlich an oder senden Sie uns Ihr Suchprofil! 

Sie wollen Ihr Pferd zunächst noch in Spanien anreiten oder weiter ausbilden lassen? Auch das ist bei uns möglich. Gerne unterstützen wir Sie zudem bei den ersten Trainingseinheiten mit Ihrem neuen vierbeinigen Partner, sowie bei der Organisation von Ankaufsuntersuchung und Transport.

Lesen Sie auch - unten stehend - unseren Kurzratgeber zum Thema "Pferdekauf in Spanien".

 

 

Hermes (SPA)

Rasse:  Lusitano

Geschlecht: Hengst

Alter: 5 Jahre

Stockmaß: 1, 72 m

Farbe: Schimmel

Beschreibung:

Ein imposantes Ausnahmepferd. Trotz seiner beeindruckenden Präsenz mit 1,72 m ist dieser Portugiese unglaublich leichtrittig und versammlungsfähig, ein ganz besonderes Reitgefühl - und im Umgang ein wahrer Schatz. Seitengänge in allen Gangarten, Außengalopp, fliegende Wechsel, anpiaffiert. Bewährte portugiesische Gene, in Spanien gezogen, gute Voraussetzungen für die Zucht. Video auf Nachfrage.

Hades (SPA)

Rasse: Lusitano

Geschlecht: Hengst

Alter: 5 Jahre

Stockmaß: 1, 62 m

Farbe: Schimmel

Beschreibung:

Dieser typvolle portugiesische Hengst kam im Mai 2016 aus der Junghengstherde und hat mit seinem Charme und Arbeitseifer sofort alle Sympathien gewonnen. Ein unglaublich kraftvolles Pferd mit einwandfreiem Charakter und sehr menschenbezogen. Solide, schonende Ausbildung durch Grand-Prix Dressurreiter. Liebt Ausritte. Auch für die Zucht geeignet. Ideales Pferd für die Working Equitation. Video auf Nachfrage.

Eos VI

Rasse: Pura Raza Española (PRE)

Geschlecht: Hengst

Alter: 6 Jahre

Stockmaß: 1, 62 m

Farbe: Schimmel

Beschreibung:

Neben seiner super Ausstrahlung hat dieser spanische Hengst auch die eleganten, raumgreifenden Bewegungen seines Vaters, Starvererber Impaciente II, geerbt. Ein Traumpferd für Liebhaber mit Ambitionen für den Dressursport und beste spanische Gene für die Zucht. Außengalopp, Seitengänge, super Trabverstärkung, erste Piaffetritte an der Hand. Seit Mai 2016 unter dem Sattel. Video auf Nachfrage.

 

 

Galileo

Rasse: KWPN x PRE

Geschlecht: Hengst

Alter: 6 Jahre

Stockmaß: 1, 66 m

Farbe: Rappe

Beschreibung:

Das Gestüt Yeguada Los Lirios ist bekannt für seine erfolgreiche Kombination holländischer und iberischer Blutlinien. Mit diesem eleganten Hengst präsentieren sie einen weiteren Athleten, der die Rittigkeit und Versammlungsfähigkeit von der spanischen Mutterlinie mit elastischen, raumgreifenden Bewegungen des holländischen Vaters aus der Gribaldi - Linie auf ideale Weise in sich vereint. Ein Spätentwickler, deshalb erst spät und sehr schonend angeritten. Sicher in allen Grundgangarten, Schulterherein, Aussengalopp, spielerische Piaffe- und Passagetritte. Absolut geländesicher und null Hengstmanieren. Video auf Anfrage. 

G - Fetiche

Rasse:  KWPN x PSL

Geschlecht: Wallach

Alter: 6 Jahre

Stockmaß: 1, 64 m

Farbe: Schimmel

Beschreibung:

Elastische Bewegungen und ein grosses Talent für Piaffe und Passage sind das Ergebnis einer erfolgreichen Kombination aus holländischen KWPN und portugiesischen PSL-Blutlinien. Mit diesem kraftvollen Wallach haben der spanische Dressurreiter Borja Carrascosa & Familie wieder einmal bemerkenswertes Züchtertalent bewiesen. Alle Seitengänge in Schritt, Trab und Galopp, Außengalopp, fliegende Wechsel, anpiaffiert und -passagiert. Ein Superpferd für den ambitionierten Dressurreiter. Videos auf Anfrage.

 

Makelele

Rasse:  Pura Raza Española (PRE)

Geschlecht: Wallach

Alter: 5 Jahre

Stockmaß: 1, 66 m

Farbe: Dunkelbrauner

Beschreibung:

Ein Pferd mit gutem Gebäude, wunderschöner Halsung und einwandfreiem Charakter, sehr menschenbezogen. Saubere Grundgangarten. Spanische Pferde sind Spätenwickler, deshalb erst 4-jährig angeritten. Solide Grundausbildung, Schulterherein, Schenkelweichen, Außengalopp, spielerisch anpiaffiert. Absolut Geländesicher. Das ideale Liebhaberpferd. Video auf Anfrage.

 

 

Solche Vorkommnisse können und müssen vermieden werden und sind sehr schade für den Ruf dieser Rassen! Glücklicherweise gibt es sowohl in Deutschland als auch in Spanien und Portugal immer mehr fähige Leute, die sich auf Zucht, Ausbildung und Verkauf iberischer Pferde spezialisiert haben. Es ist unbedingt empfehlenswert, sich an Kontakte dieser Art zu wenden und sich bei der Suche und dem Kauf des Wunschpferdes beraten zu lassen. Diese Spezialisten haben gute Kontakte zur spanischen Pferdewelt, zu Züchtern, Ausbildern und Verkäufern. Sie können Orientierung geben, wo gute Zuchtlinien zu finden sind, welche Bereiter nach soliden klassischen Grundsätzen ausbilden und wer ordentliche Pferde zu einem angemessenen Preis-Leistungesverhältnis verkauft.

Ein zu befürwortender Trend vieler ausländischer Pferdekäufer ist es, die Pferdesuche mit einem (Reit-)Urlaub zu verbinden. Eine ideale Möglichkeit die Leute im Verkaufsstall bei ihrer täglichen Arbeit zu erleben und verschiedene Pferde über mehrere Tage hinweg kennenzulernen, zu reiten und evtl. sogar einen Ausritt zu erproben. Das Risiko eines bösen Erwachens, wenn das gekaufte Pferd in Deutschland eintrifft, ist so viel geringer.

Soll ein Zuchtpferd erworben werden, empfiehlt es sich einen Kontakt zu suchen, der sich mit Bestimmungen und Bewertungen der Züchterverbände auskennt. So kommt man guten Zuchtergebnissen näher und kann den Rassetyp auch in Deutschland erhalten, was es dem Pferdeliebhaber wiederum ermöglicht, auch in Deutschland direkt gute iberische Pferd zu erwerben.

In Spanien und Portugal werden Hengste nur sehr selten kastriert. Beim Pferdekauf sollte man sich bewusst sein, dass auch ein Hengst soziale Kontakte braucht. Will man das Pferd also nicht kastrieren, sollte man sich im voraus nach Ställen erkundigen, die Hengsthaltung erlauben und Kontakte zu anderen Pferden ermöglichen. Mittlerweile werden jedoch vielerorts auch Stuten verkauft oder die Kastration vor Transport nach Deutschland angeboten.

Des Weiteren empfiehlt sich eine Ankaufsuntersuchung. Hier unterscheidet man unter der kleinen AKU mit einem Kostenaufwand ab 100,- und der grossen AKU die auch Röntgenaufnahmen beinhält und je nach Tierarzt ab 300,- kostet. Nähere Infos gibt es unter: https://magazin.ehorses.de/die-ankaufsuntersuchung/

Die Transportmöglichkeiten sind heutzutage erstklassig. Renommierte Unternehmen fahren zum Teil sogar wöchentlich von Spanien und Portugal nach Deutschland und in die Nachbarländer. Die Pferde werden über Videokameras überwacht und oftmals kann der Besitzer die Reise seines Pferdes sogar per GPS verfolgen. Pferdeverkäufer und Vermittler bieten häufig die Organistion des Transports mit an, sodass man nicht mit einem allzu hohen Mehraufwand rechnen muss. Die Transportkosten belaufen sich durchschnittlich auf 950,- pro Pferd.

Hat man also seine Leidenschaft für die iberischen Pferde entdeckt, empfiehlt es sich auf jeden Fall, deren Heimatland einmal zu bereisen. Es lohnt sich, diese edlen Rösser in ihrer ganzen Schönheit in einer Show der königlichen Hofreitschulen oder auf den traditionellen Festen oder Rasseprüfungen zu erleben. Man bekommt einen Eindruck von Lebensweise, Tradition und Charakter der Tiere und lernt, deren Wesen zu verstehen. Doch erst im direkten Kontakt, sei es bei einer Dressurstunde, einem Strandausritt oder einem Trail in die wunderschöne iberische Natur, wird man den weichen Gang, die Rittigkeit und das aussergewöhnliche Temperament dieser Pferde lieben lernen.

 

 

❃  Das größte Glück dieser Erde...  ❃

Diego Ruiz Ariza und Rebecca Dörfel

Chiclana de la Frontera -Spanien
Tel. 0034 694408653, 0176 26019934 (WhatsApp), DiegoRebRuiz@gmail.com

Folge uns: